Historie

1967

Gründung des Unternehmens von Josef Simon in Spielberg als Nebenerwerb.
Herstellung von Drahtartikel und Büromöbel (z.B. Tischgestelle) in der Garage und den Kellerräumen des Wohnhauses.

1970

Beginn der Blechbearbeitung.

1972

Neubau einer Produktionshalle in Ochsenbach und Verlagerung der Fertigung.

bis 1987

Erweiterung der Produktionsfläche auf 1500m².

1986

Einstieg von Jürgen Simon in den Betrieb. Gründung der Simon GmbH mit den Geschäftsführern Josef und Jürgen Simon.

1987

Beginn der Integration von CNC gesteuerten Bearbeitungsmaschinen um die Produktionsmöglichkeiten auszubauen und zu modernisieren.

1987

Gründung der Abteilung Sägerei zur Bearbeitung von Lohnaufträgen.

1993

Kauf einer Hämmerle Abkantpresse mit modernster Biegetechnologie.

1994

Ausstieg von Josef Simon aus dem Betrieb. Jürgen Simon wird alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer.

1994 bis 1996

Aufbau und Einführung eines Qualitätsmanagementsystem bei der Simon GmbH. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhoferinstitut Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

1995 bis 1999

Gründung der Abteilung Konstruktion mit 2 CAD/3d Arbeitsplätze. Einführung der automatischen Blechabwicklung durch die Konstruktion. Investition in weitere Arbeitsplätze, um externe Lohnkonstruktionen zu bearbeiten.

1996

Einführung der Lasertechnologie mit dem Kauf der ersten Laserschneidanlage 2,8 kw.

1997

Kauf einer weiteren Hämmerle Abkantpresse.

1999

Einführung eines Produktionsplanungssystems (PPS).

2003

Beginn der Planungen und Umbauarbeiten am neuen Standort in Sersheim mit 2500m² Produktionsfläche.

2004

Produktionserweiterung durch Investition in eine Pulverbeschichtungsanlage am neuen Standort Sersheim.

2005

Verlagerung des gesamten Betriebes nach Sersheim.

2005

Kauf eines neuen Laserschneidsystems (4,4 kw) mit vollautomatischer Blechzuführung und Entsorgung. Kauf einer weiteren Hämmerle Abkantpresse zur Kapazitätserweiterung.

2006

Derzeit beschäftigt das Unternehmen 35 Mitarbeiter.

2007

Die Lager- und Produktionsfläche wurde durch einen Hallenanbau um ca. 900m² erweitert.

2009

Zur Modernisierung der Produktionstechnik wurden unter anderem Investitionen in eine neue Abkantpresse sowie eine neue Stanzmaschine getätigt.

2011

Im Zuge der stetigen Modernisierung unserer Produktionstechnik wurde eine neue Abkantpresse in den Maschinenpark integriert und ein neues Blechhochregal errichtet.

2012

Die Lager- und Produktionsfläche wurde um ca. 1.200m² erweitert. Um die konsequenten Erweiterung der eigenen Fertigungstiefe fortzuführen, investierte die Simon GmbH in ein neues Biegezentrum und Stabbearbeitungszentrum.